Immun-System stärken:

Virus- und Corona Infektionen vorbeugen und bekämpfen

durch gesunden Lebensstil

 

 

Long Covid

von Stefan Bogdanov

 

Die Konsequenzen  der Corona Erkrankung können gravierend sein. Die Erkrankung führt in ca. 10 bis 20 % der Kranken zu Long-Covid. Gemäss dem Schweizer Verein der Long Covid Betroffen sind davon in der Schweiz ca. 200,000 Personen betroffen!

Was ist Long Covid? Nach der Covid Erkrankung bleiben die Betroffenen mindestens 3 Monate danach extrem müde. Die Symptome von Long Covid und der chronischen Müdigkeit sind ähnlich:

  • Extreme Müdigkeit
  • Erschöpfung nach physischer Anstrengung
  • Kognitive Dysfunktion

Eine Impfung vermindert das Risiko für die Entstehung von Long Covid. Die Covid Lebensstilmassnahmen bieten noch zusätzlichen Schutz. 

Therapie für Long Covid

Die angewendeten Lebensstill-Massnahmen sind langwierig und zeitaufwendig, es ist nicht mit einer raschen Besserung zu rechnen. Es braucht viel Geduld und Ausdauer, bis sich die physiologischen Prozesse normalisieren. Ein Therapieplan  basiert auf die Ermittlung und Behandlung von

- den betroffenen klinisch-physiologischen Gleichgewichten
- der persönlichen Diät des Betroffenen

- den fehlenden Vitalstoffen

- den Stressfaktoren

Die Müdigkeit wird durch verschiedene Lebensstil Massnahmen bekämpft:

1. Ernährungmedizin

2. Zuführung geieigneter Mikronährstoffen

3. Angepasste körperliche Aktivität

4. Stressreduktion

5. Verbesserung der Schlafqualität

6. Reduktion der chemischen Belastungen des Körpers(Entgiftung)

Ernährung

Nahrungsmittel mit hoher glykämischer Last: Zucker und Süßigkeiten, gesüßte Getränke, Weissmehlprodukte, weisser Reis und Kartoffeln sollten gemieden werden. Stattdessen sollten komplexe Kohlenhydrate aus Gemüse und Vollkornprodukten gegessen werden (bei Gluten-Unverträglichkeit sind, z.B. Hirse, Mais, Vollkornreis, Buchweizen, Quinoa und Amaranth gute Alternativen. Wenn Kohlenhydrate reduziert werden, muss mehr Fett als Energieträger angeboten werden. Die tägliche Gesamtkalorienzufuhr setzt sich wie folgt zusammen: 40-50% Fett und 20-30% komplexe Kohlenhydrate, der Rest in Protein.

Problematische Nahrungsmittel sollten durch Eliminationsdiät ermittelt und von der Diät gestrichen werden.

 

Optimale Versorgung an Mikronährstoffen durch Nahrungsergänzungen:

1. Kalium, Magnesium, Zink, Eisen, Selen, Chrom, Silizium und Mangan, Molibdän

2. Verschiedene Vitamine

3. Glutathion, Cystein, Methionin, Coenzym Q10, Pyrroloquinolin-Quinon

4. Omega-3-Säuren

Zugaben an: L-Carnitin, Galaktose, Coenzym Q10, Ribose, Kreatinin, verschiedenen Aminosäuren

 

Optimale Entgiftung

Die Entgiftung ist die letzte Stufe des Stoffwechsels. Damit der Stoffwechsel gut funktionieren kann müssen die entstandenen Toxine und Schadstoffe im Körper entgiftet und dann ausgeschieden werden. Die Entgiftung wird aktiv durch verschiedene Masnahmen gefördert.

 

Web Links und Literatur

www.longcovidch.info

www.covid-langzeitfolgen.ch

P. Niemann, Das Long-Covid-Syndrom überwinden, 2021

S. Mcilvenny, Long COVID 19 - How to Recover Naturally: Banish fatigue and brain fog with this program, 2021

 

Eine meiner Hauptkompetenzen ist Energie und chronische Müdigkeit. Die optimalen Long-Covid Massnamen müssen individuell ermittelt werden. Ich kann Sie unterstützen, ihre ursprüngliche Enerigie wieder zu erlangen